ADAC WFA Saison 3 – Rennen 5 Oulton Park – Zusammenfassung

Am 22.05.22 fand das vorletzte Rennen der ADAC Westfalen SimRacing Challenge im Oulton Park Circuit in England statt. Durch das Rennen wurde der Kampf um die Meisterschaft noch mal verschärft, was auf ein spannendes Finale hoffen lässt.

Im Training gab es keine großen Veränderungen mehr an den Fahrzeugeinstellungen und auch keine großen Überraschungen, was die vordersten Plätze nach Trainingsende betrifft. P1 – P5 lagen innerhalb von nur 0,7 sek. und das ließ auf eine interessante Qualifikation schließen.

Diese lief ohne große Schwierigkeiten bei allen Fahrern ab. Allerdings war es am Ende doch wesentlich interessanter als erwartet. Die Fahrer auf P1 – P3 lagen innerhalb von 0,09 sek. und mit einem Abstand von einer halben Sekunde auf Platz 4.

Der Start verlief bei allen Teilnehmern ohne Schwierigkeiten und es entwickelten sich daraus in den darauffolgenden Runden auch bereits einige harte Zweikämpfe.


In der vierten Runde hatte unser Fahrer einen kleinen Fehler, durch den er die Position 3 verlor, aber am Vordermann dranbleiben konnte. Daraus resultierte ein Zweikampf bis zur 22. Runde, in der er sich die Position zurückholen konnte.


Nach diesem Überholmanöver gab es ein Dreikampf um die Position zwei zwischen Max Grün (MSC Herten), unserem Fahrer Dirk Stegemann (AC Münster) und Marcel Stichnoth (MSC Niederndorf). Dieser hielt bis zum Boxenstopp von Max Grün in der 29 Runde an. Danach wurde es wieder ein Zweikampf, der aber durch unseren Fahrer in Runde 33 beendet werden musste auf Grund des Pflichtboxenstopps.


Nach diesem, der einwandfrei verlief, kam unser Fahrer ca. 5 sek. vor Max Grün aus der Box wieder raus und konnte somit seine eigene Rennpace abspulen und damit auch den Abstand kontinuierlich ausbauen.


Zwischenzeitlich gab es auch die ein oder andere Überrundung bis zum Gesamtplatz 5, was sich zum Ende hin sich nochmals bewähren sollte. Ein Aufschließen auf den Gesamtführenden war nicht möglich, weil sich die Rundenzeiten kaum unterschieden. Zum Ende der letzten Runde sollte aber nochmal der Fehlerteufel zu schlagen, was unserem Fahrer den Gesamtplatz 2 kostete, aber durch die Überrundung glücklicherweise nur auf Platz 4 zurückfiel.

Zum letzten Rennen dieser Saison geht es nochmals nach Italien zum Autodromo Nazionale di Monza.
Hier wird sich entscheiden wie die ersten 3 Plätze in der Gesamtwertung aussehen werden.

Ergebnis nach Zieleinlauf*

1. MSC Ruhr-Blitz Bochum
2. MSC
Herten
3. MSC Niederndorf

*vorläufiges Ergebnis durch eine Protestfrist von 60 Minuten nach Rennende.

Finales Ergebnis:

1. MSC Ruhr-Blitz Bochum
2. MSC Niederndorf
3.
MSC Herten

Nach Entscheidungen der Rennkommission ist hier das endgültige Ergebnis.

Saisontermine im Überblick

16.01.2022 – Snetterton
20.02.2022 – Silverstone
20.03.2022 – Donnington
24.04.2022 – Imola
22.05.2022 – Oulton Park
19.06.2022 – Monza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.