Kartfahrer Fit für 2021

Am Wochenende vom 18.09.-20.09. fuhr die Jugendgruppe des Automobil-Club Münster im ADAC (ACM) Mensch und Material in das gut 150 km entfernte Vledderveen (Niederlande), um an dem Wochenende die Rundstreckenkenntnisse zu verfestigen und die Teams für die Rennsaison 2021 zu bilden. Nach dem Aufbau des „Fahrerlagers“ am Freitag wurde gegrillt und die ersten Fragen zu den bevorstehenden Tagen geklärt. Nach morgendlichem „Trackwalk“ am Samstag mit Erklärungen der Ideallinie und sonstigen fahrtechnischen Tipps und Tricks durch die langjährigen erfahrenen Mitglieder liefen die Motoren warm. Der Luftdruck in den Reifen wurde kontrolliert bzw. angepasst. Kleinere Reparaturen erfolgten im Laufe des Vormittags, so dass ab Nachmittag die Karts perfekt liefen und die einzelnen Fahrer viel Erfahrung sammeln und viele Runden abspulen konnten. Die Vorzeichen für die Rennsaison 2021 wurden gesetzt und erste Sondierungs- bzw. Teamgespräche noch vor Ort durchgeführt. Der kleinste im Team überzeugte mit Lernbereitschaft und Können und wurde durch den Jugendgruppenleiter Dustin Temme in das Rennteam 2021 berufen. Henri Bülter wird im nächsten Jahr seine ersten Rennen im zarten Alter von 10 Jahren zusammen mit Louis Dermadi und Sergio Steinbach bestreiten. Unterstützt werden die 3 Fahrer durch Mathis Kaufmann, der bereits einige Erfahrung in den letzten Jahren sammeln konnte. Die Fahrer Johanna Elferich und Fabian Schlüter haben bereits genug davon und konnten sich mehrfach beweisen. Für die beiden Fahrer steht im nächsten Jahr die Herausforderung des Klassenwechsels an. Dann werden nicht mehr 15 PS pilotiert, sondern es gibt eine deutliche Leistungssteigerung auf 26 PS. In dieser Klasse treffen sie dann auf ein ebenfalls langjähriges Mitglied der Jugendgruppe des ACM. Dieses fuhr im privat eingesetztem Kart bereits in diesem Jahr um die Meisterschaft und wird es mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder tun. Die Jugendgruppe wird im Jahr 2021 somit mit 2 Karts in der Gruppe 5 der DNKM (Deutsch-Niederländische-Kart-Meisterschaft) antreten und mit den neuen Fahrern wieder um die Meisterschaft fahren, nachdem diese die letzten 4 Jahre in Serie gewonnen wurde. 2 Aufsteiger treten in der Gruppe 3 der DNKM und zeigen, was sie in der Gruppe 5 gelernt haben! Ergo sind nächstes Jahr 6 Rennfahrer aus Münster und dem Münsterland auf den Kartbahnen in Deutschland, Niederlande, Tschechien und Belgien unterwegs, um ihr Können unter Beweis zu stellen und hoffentlich wieder mit Meistertiteln heimzukehren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.