Vintage-Rennen auf Gras

Vintage bedeutet nach Wikipedia-Definition altmodisch, klassisch oder aus einer bestimmten Zeit. Und aus der Vorkriegszeit sind die Fahrzeuge, die bei den 7. Vintage-Racedays am kommenden Wochenende im Schlosspark zu Rastede bei Oldenburg auf die Grasbahnpiste gehen und um Platzierungen und Sekunden kämpfen. Eine malerische Kulisse mit Schloss umrahmt diese besondere Veranstaltung. Unterstützt wird der Veranstalter von rund 20 Helfern des Automobil-Club Münster im ADAC (ACM), die hier ab Donnerstag ebenfalls zum bereits 7. Male „am Start“ sind bzw. dafür sorgen, dass alle Rennen ordnungsgemäß über die Bühne gehen. Bei der Startvoraufstellung, der Strecken-sicherung, beim Rennen oder nach jedem Lauf zur Siegerehrung sorgen die Helfer um Sportleiter Jürgen Beyer und Orgachef Heinz Schmidt für Ordnung, Harmonie und Spaß für Teilnehmer und Zuschauer. Dank der langjährigen Erfahrungen der Helfer des ACM bei vielen Rundstreckenrennen macht es Spaß, diese mehr als 80 Jahre alten Fahrzeuge, die zum größten Teil noch Straßenzulassung besitzen, in voller Aktion über die Grasbahn flitzen zu sehen.

Website des Veranstalters
www.vintageracedays.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.