• 14. ADAC Kiepenkerl-Klassik 14.09.2019

Karl Scholz-Sadebeck

Am 04.11.2009 ist Karl Scholz-Sadebeck verstorben

Wir sind in Trauer!

Der AC Münster

Geboren am 24.05.1924 in Breslau/Schlesien

als Sohn einer alten Preußischen Militärarztfamilie

Kindergartenzeit in Königsberg/Preußen und Stargard

1934 Sexta Maria-Magdaleneum Gymnasium zu Breslau

1936 Schillergymnasium Münster

1940 humanistisches Gymnasium Münnerstadt

1943 Offizierslehrgang

1943 Tag X, 4 Dezember, der Tag der sein Leben veränderte

1946 – 1989 Staatsanwaltschaft in Münster

1989 Pensionär

1991 – 1994 wieder Oberamtsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Meiningen/Thüringen

2005 50jähriges Ehejubiläum

Am 04.11.2009 nach langer schwerer Krankheit in Münster verstorben.

…und immer sind da Spuren deines Lebens,
Bilder, Augenblicke und Gefühle,
die uns an Dich erinnern und uns glauben lassen,
dass Du bei uns bist.

Tätigkeiten im Automobil-Club Münster im ADAC

Geboren am 24.05.1924, wurde 1952 Mitglied im ADAC und wenig später auch im AC Münster.

1967 wurde er, Amtsanwalt zu dieser Zeit, als Beisitzer in den Vorstand gewählt und war ununterbrochen für mehr als 30 Jahre Vorstandsmitglied. Zuerst war er als Verkehrsreferent tätig und tat sich vor allem als Organisator von Waisenkinder- und Altenfahrten hervor. Ihm gelang es, für diese Fahrten die Begleitung durch Polizeibeamte auf Motorrädern zu bekommen, so dass während dieser Veranstaltungen immer freie Fahrt herrschte.

1968 – AC Ehrennadel in Silber

1968 – ADAC Westfalen Ehrennadel in Bronze

1974 – ADAC Westfalen Ehrennadel in Silber

1979 – zum Schriftführer gewählt, bis er dieses Amt nach 19 Jahren aus Altersgründen 1998 in die Hände seiner Stellvertreterin Bertina Sohn legte.

1985 – AC Ehrennadel in Gold

1992 – ADAC Westfalen Ehrenteller

Auf der Jahreshauptversammlung des AC Münster am 26.02.1998 wurde er zum Ehrenmitglied des Ortsclubs im ADAC ernannt.

Am 04.11.2009 verstarb Oberamtsrat a.D. Karl Scholz-Sadebeck im 86. Lebensjahr.

Der Vorstand des AC Münster spricht seiner Familie sein tiefes Mitgefühl aus und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Kommentare sind geschlossen.